Traditionen neu gedacht

Es ist Coronazeit und Ihr könnt Eure liebgewonnene Traditionsveranstaltung nicht durchführen? Ihr möchtet nicht immer wieder nur Absagen veröffentlichen?

Dann denkt Eure Veranstaltung neu. Macht eine Veranstaltung „to go“ daraus oder eine „@home edition“. Dabei müsst Ihr Euch keine Veranstaltungen neu ausdenken, sondern Eure Klassiker nur coronakonform durchführen.

Beispiel gefällig?
Die Kolpingsfamilie Flieden führt seit 1995 jährlich ein sehr erfolgreiches Schlachtfest am Rosenmontag durch, welches dieses Jahr in der üblichen Form nicht stattfinden kann.
Aber Kolping wäre nicht Kolping, wenn es nicht kreative Ideen gäbe. In Flieden kann man sich die Schlachteplatte an Rosenmontag 2021 direkt an die Haustür liefern lassen, Trinkgelder werden für das Kleinviehprojekt von Kolping International in Afrika gespendet. Bereits 100 Bestellungen liegen vor. Wohl gemerkt, die Idee ist hier nicht, ein Schlachtfest neu anzubieten, sondern Eure Veranstaltung neu zu denken.
In Großentaft und Hilders konnte der Lebendige Adventskalender nicht wie gewohnt stattfinden, ein kontaktloser Adventsweg erreichte Hunderte Besucher.

 

Über Kolping

Das Kolpingwerk ist ein Verband ehrenamtlicher Christen und engagiert sich in einer Solidargemeinschaft um Menschen Orientierung und Lebenshilfe zu geben.

In der Diözese Fulda gibt es rund 4.500 Mitglieder in über 60 Kolpingsfamilien.

Search

Nutzeranmeldung

Nutzeroptionen